OLE unterwegs

Mittlerweile befindet sich das Projekt OLE in der Auswertungsphase und erste Ergebnisse liegen vor.

Diese werden nun auf verschiedenen Tagungen und Kongressen vorgestellt:

DGGG

06.- 08. September 2018

Gerontologie und Geriatrie Kongress 2018, Köln

Renate Stemmer

„Zwei Perspektiven auf das Leben in stationären Altenhilfeeinrichtungen – Bewohner- und Angehörigendaten im Vergleich“ (Vortrag)

 

06.- 08. September 2018

Gerontologie und Geriatrie Kongress 2018, Köln

Astrid Herold-Majumdar

„Das Erleben des Kulturwandels durch die Pflegefach- und Hilfspersonen in Organisationen der stationären Altenpflege bei der Implementierung eines Interventionsprogramms zur Stärkung der Autonomie. Eine verstehende Annäherung über die inhaltsanalytische Auswertung von Einzel- und Fokusgruppeninterviews im Rahmen des BMBF Projektes „OLE“ (Poster)

 

06.- 08. September 2018

Gerontologie und Geriatrie Kongress 2018, Köln

Arne Buss

Pflegeabhängigkeit und Lebensqualität bei Bewohner*innen in Pflegeheimen mit und ohne Demenz – eine Querschnittstudie (Poster)

DGSMP
  1. – 14. September 2018
  2. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention, Dresden

Astrid Herold-Majumdar

Das Erleben des Kulturwandels durch die Pflegefach- und Hilfspersonen in Organisationen der stationären Altenpflege bei der Implementierung eines Interventionsprogramms zur Stärkung der Autonomie. Eine verstehende Annäherung über die inhaltsanalytische Auswertung von Einzel- und Fokusgruppeninterviews im Rahmen des BMBF Projektes „OLE“ (Poster)

10.-12.10.2018

Deutscher Kongress für Versorgungsforschung, Berlin

Sina Schimanski-Kahle, Joachim Klein, Renate Stemmer

Service- und Versorgungsqualität in Einrichtungen der stationären Altenhilfe aus Angehörigenperspektive – eine Mixed Methods Studie (Poster)

November 14th to 16th 2018

22nd International Nursing Research Conference, Córdoba, Spain

Renate Stemmer, Joachim Klein, Claire Mack, Sina Schimanski-Kahle

The relatives view of care in the nursing home (oral presentation)

04./05. Mai 2018 – 1st International Conference of German Society of Nursing Science  in Berli

Was bedeutet es für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf in einem Altenheim zu leben?

OLE ist dieser Frage auf der Grundlage von 12 leitfadengestützten Interviews mit Bewohner/innen aus den vier beteiligten Altenheimen nachgegangen.

Im Ergebnis zeigt sich, dass aus der Sicht der Bewohner/innen ihre Selbstständigkeit immer wieder als gefährdet wahrgenommen wird und dass sie vielfältige Strategien entwickeln, um ihre Selbstständigkeit zu erhalten. Gleichwohl wissen sie die Sicherheit und Unterstützung zu schätzen, die das Leben in einem Altenheim für sie mit sich bringt und sind bereit dafür Kompromisse einzugehen.

Unter dem Titel: “Participation and Self-Dependance of Residents Living in Nursing Homes” wurden die Ergebnisse auf der “1st International Conference of German Society of Nursing Science” am 05. Mai 2018 in Berlin vor- und zur Diskussion gestellt.

(Renate Stemmer, Sabine Glanz, Claire Mack, Nikolaus Meyer)

Das vollständige Abstract ist abzurufen unter: http://www.egms.de/static/en/meetings/dgp2018/18dgp035.shtml

 

Gefördert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung, Forschung von Fachhochschulen, Hochschule München, Katholische Hochschule Mainz